WALKING POETRY. Ein Spaziergang – Der Beginn einer künstlerischen Arbeit?


Newsmeldung: Bildende Kunst

WALKING POETRY.
Ein Spaziergang – Der Beginn einer künstlerischen Arbeit?

„Der Gang zu Fuß als ästhetisches Projekt und poetisches Konzept widersetzt sich der Beschleunigung des Lebenstempos.“ Das schreibt Paolo Bianchi im Kunstforum noch bevor ein neues Virus und in der Folge Ausgangsbeschränkungen unser poetisches oder profanes, bewusstes oder notwendiges (Spazieren-) Gehen außerordentlich verändert.



Weitere Infos unter Seminar